Upload für Service

Sie können hier Daten zur Analyse für ITC hochladen. Sobald die hochgeladenen Daten in irgend einer Weise personenbezogene Daten beinhalten, sind sie vor dem Uplaod unbedingt sicher zu verschlüsseln! Ansonsten wäre der Upload ein grober Verstoß gegen Datenschutzgesetze. Des Weiteren erhalten Sie - wenn nicht bereits vorhanden - entsprechende Vertraulichkeitserklärungen bzw. einen Datenauftragsverarbeitungsvertrag von ITC, um die Analyse bzw. Verarbeitung (z.B. Wiederherstellung beschädigter Daten) im Sinne der DS-GVO zu legitimieren.


Eine hohe Datenkompression kombiniert mit einer AES256 Verschlüsselung bietet das freie Kompressionstool 7-zip. Wenn Sie es nicht bereits auf Ihrem Rechner haben, laden Sie es sich bitte nur über die 7-zip Homepage und nicht über Drittanbieter. Gerade populäre, freie Software wird gerne dazu genutzt, in manipulierten Versionen Schadsoftware auf Ihren PC zu bringen.

Sobald 7-zip installiert ist, können Sie die gewünschte Datei oder den Ordner bequem im Windows Explorer sicher verpacken:

Klicken Sie zunächst mit der rechten Maustaste auf den zu verpackenden Ordner oder die zu verpackende Datei (1). Wählen Sie dann im Kontextmenü den Eintrag 7-Zip und erweitern Sie ihn rechts zum Untermenü (3), in dem Sie Zu einem Archiv hinzufügen... auswählen. Dann erscheint dieser Dialog:

Wählen Sie unter (1) zunächst ein Ziel (z.B. Desktop), wo Sie das verschlüsselte Paket speichern wollen. Wählen Sie dann vorzugsweise als Format 7z aus (2), da dieses erheblich effektiver ist, als das betagte ZIP-Format. Geben Sie unter (3) ein komplexes und langes Kennwort ein (keinesfalls das in der Abbildung) und schicken Sie uns dieses auf dem mit dem Service vereinbarten Weg (Vorzugsweise SMS) zu, keinesfalls in das Service-Portal! Achten Sie darauf, dass unter (4) die sichere AES-256 Verschlüsselung ausgewählt ist. Mit (5) wird das Paket erstellt.

Wenn die Erstellung abgeschlossen ist, können Sie das Paket auf unseren Server laden, in dem Sie es oben auswählen und dann absenden. Hinweis: Wir speichern verschiedene Daten des Uploaders (IP, Zeit etc) mit jedem Upload, um jederzeit den Nachweis erbringen zu können, woher wir diese Daten erhalten haben.