Was kann ITC für Sie tun?

ITC versteht sich als Vollblut-Dienstleister, der sich 100 % in die gestellten Aufgaben und Herausforderungen einbringt. Motto: Während Mitbewerber Zuständigkeiten, mögliche Probleme und Hindernisse benennen, präsentiert ITC bereits den ersten Prototypen.

Durch die umfangreiche und langjährige Erfahrung von über 25 Jahren in der professionellen Industrie-IT mit den Schwerpunkten Medizin und Pharma kann ITC eine ganze Reihe Dienstleistungen auf höchstem Niveau anbieten und durch Referenzen in renommierten Firmen und Einrichtungen belegen.

Zurück zur eigentlichen Frage: Was kann ITC für Sie tun?

Softwarevalidierung und GxP

Die Themen Softwarevalidierung und GxP sind in der Pharmabranche aus der IT nicht wegzudenken. Schon bei der Konzeption von Prozessen und Systemen müssen sie berücksichtigt werden, um nicht am Ende durch regulatorische Verstöße in Bedrängnis zu geraten.

ITC hat eine Vielzahl Projekte zur Softwarevalidierung nach GAMP5 begleitet und unterstützt und kennt die gängigen Verfahrensweisen aus einer Vielzahl international aufgestellter, pharmazeutischer Unternehmen. Da dort in aller Regel in englischer Sprache dokumentiert wird, bietet ITC diese Dienstleistungen in deutscher und natürlich auch in englischer Sprache an. Beide Sprachen werden fließend gesprochen.

Gerne unterstützt ITC bei der Erstellung von Dokumenten wie User Requirement Specification, Functional Specification, Design Specification, Traceability Matrices, Risk Assessments, Testplänen und Test Cases, auch unter Zuhilfenahme entsprechender Systeme. Wenn Sie bei diesem Thema ganz am Anfang stehen, kann ITC Ihnen helfen, diese Systematiken aufzubauen und zu implementieren.

Dokumentation

Die Erfahrung als Autor einer Reihe von IT Fachbüchern und aus der Erstellung vieler illustrierter Handbücher für eigene und Auftragsentwicklungen stehen Ihnen für Ihre Belange zur Verfügung.

Dokumentation können selbstverständlich auch in deutscher und englischer Sprache erstellt werden.

Analyse und Konzeption

Wenn Sie hier nach dem wertvollsten ITC-Skill fragen, so lautet die Antwort: Die Fähigkeit, sich schnell in komplexe Themen hineinzudenken und rasch wirklich umsetzbare Konzepte zu erstellen.

ITC EMIL ist ein Beispiel dafür, da seine Konzeption selbst nach weit über 15 Jahren Praxisbetrieb noch immer wegweisend ist und Raum für weitere 15 Jahre Fortentwicklung gibt. Das ist bei IT-Systemen selten. Auch andere, von ITC konzipierte und entwickelte Systeme in der Industrie haben längst die Zehnjahres-Marke geknackt und erfüllen ihre Aufgaben unter sich laufend ändernden technischen und regulatorischen Anforderungen wie am ersten Tag. Das geht nur mit einem guten Konzept.

ITC bietet Ihnen diesen Skill gerne auch für Ihre Projekte an.

Softwareentwicklung

Neben der Konzeptarbeit entwickelt ITC viele Systeme im Kundenauftrag auf verschiedenen Plattformen. Für Kundenprojekte arbeitet wir in der vom Kunden gewünschten Technik und beherrschen die gängigen Entwicklungssysteme.

Eigene native Systeme werden vorwiegend in Delphi umgesetzt. Delphi setzt auf Object-Pascal, eine hochmoderne Programmiersprache mit den modernen Features aus Java und C++ und mit unschlagbarer Produktivität. Delphi unterstützt die gängigen Plattformen Windows 32/64Bit, OSX, Linux 64Bit, Android und iOS in nativer Form (anders als z.B. Java) und erlaubt auch die Erstellung schlanker, schneller und sicherer Webservices. EMIL und RheMIT wie auch der Cito Sprachtest (ab Version 2) wurden von Beginn an in Delphi entwickelt und das haben wir in nun über 17 Jahren nie bereut.

Im Web-Bereich arbeiten wir vorwiegend mit PHP und dem renommierten Symfony Framework, natürlich haben wir auch Erfahrungen mit anderen Frameworks sowie den üblichen Backend-Technologien.

Datenbanken

Datenbanken sind das Herz eigentlich jeder größeren Anwendung. Auch in Zeiten des NoSQL-Hypes sind reine SQL-Datenbanken absolut weit verbreitet und für viele Anwendungsgebiete die optimale Plattform.

Richtigen Power entfalten SQL Datenbanken dann, wenn man die Business-Logik in die Datenbank verlagert und dort in Form von Funktionen, Prozeduren und Triggern umsetzt. Dies wurde in vielen Projekten vor allem mit Oracle (SQL, PL/SQL), MS SQL-Server SQL (Transact SQL) und Firebird (PSQL) sowie MySQL/MariaDB intensiv umgesetzt. Erfahrungen bestehen auch mit PostreSQL und SQLite.

ITC hat auch viele Projekte durchgeführt, in denen Systeme abgelöst wurden, zu denen es keine hinreichende Dokumentation der Datenstrukturen gab. So ist es ein Spezialgebiet geworden, unbekannte Datenbanken zu analysieren und Daten daraus zu gewinnen, sei es für Schnittstellen zu Praxiscomputersystemen oder zum Export aus Altsystemen in neue Systeme.